< Eröffnung des offiziellen Instagram-Kanals DEUTZ-FAHR Deutschland
15.03.2021

Wie oft Rasenmähen?


Wer sich einen schönen Rasen wünscht, der kommt um das regelmäßige Mähen nicht herum. Doch wie häufig sollten wir eigentlich rasenmähen und gibt es saisonale Unterschiede?

Der Rasen-Schnitt gehört mit zu den wichtigsten Pflegemaßnahmen Ihres Rasens. Wann und wie oft Sie Ihren Rasen mähen, lässt sich pauschal jedoch nicht beantworten. Grundsätzlich gilt: Je häufiger gemäht wird, desto besser – denn so wird dem Grashalm nicht zu viel Energie und Wasser geraubt. Ein regelmäßiger Schnitt sorgt außerdem dafür, dass die Gräser neue Seitentriebe, zusätzliche Halme und Ausläufer ausbilden. Die Folge: Es entsteht ein wunderbar dichter Rasen und Unkraut hat weniger Platz sich einzudrängen.

Die Mäh-Häufigkeit hängt von mehreren Faktoren ab, wie:

  • dem Rasentyp
  • der Vegetationsperiode
  • der Witterung
  • der Jahreszeit

Schnitthäufigkeit nach Rasentyp

Welche Rasensorte mähen Sie eigentlich? Die Häufigkeit des Rasenmähens hängt in erster Linie natürlich davon ab, wie Sie sich Ihren Rasen wünschen. Gehen Sie barfuß lieber über eine kurze Blumenwiese mit Beikräutern oder über einen gepflegten Zierrasen?

Die einzelnen Rasentypen unterscheiden sich in ihren jeweiligen Schnittintervallen:

  • Zierrasen: mindestens 2 Schnitte pro Woche (Schnittgut sammeln und entfernen)
  • Gebrauchsrasen: mindestens 1 Schnitt pro Woche
  • Schattenrasen: mindestens 1 Schnitt pro Woche (Schnittgut sammeln und entfernen)
  • Kräuterrasen: 6 bis 10 Schnitte pro Jahr (Schnittgut sammeln und entfernen)
  • Blumenwiese: 1 bis 2 Schnitte pro Jahr (Mähgut einige Tage liegen lassen und Samen ausschütteln, dann entfernen)

Schnitthäufigkeit nach Rasenlänge

Ist Ihnen die Angabe nach Rasentyp zu vage, können Sie sich auch auf Ihre Augen verlassen. Denn die unterschiedlichen Rasentypen können optional auch auf ihre empfohlene Länge abgemäht werden. Dazu setzen Sie die Schnitthöhe Ihres Rasenmähers einfach auf die empfohlene Rasenlänge.

Die optimale Rasenlänge beträgt:

  • Zierrasen: 1,5 bis 2,5 cm
  • Gebrauchsrasen: 3 bis 4 cm
  • Schattenrasen: 4 bis 5 cm
  • Kräuterrasen: 6 bis 10 cm

Tipp  Achten Sie beim Mähen darauf, dass Sie nicht mehr als 1/3 abschneiden und 2/3 des Rasens stehen lassen. Mähen Sie den Rasen ggf. lieber mehrmals und stutzen sie ihn stufenweise auf die gewünschte Länge. Beispiel: Wünschen Sie sich einen Gebrauchsrasen mit einer empfohlenen Höhe von 4 cm, sollten Sie diesen spätestens dann abmähen, wenn er eine Gesamtlänge von 6 cm erreicht hat. Die Schnitthöhe Ihres Rasenmähers stellen Sie dabei auf 4 cm. 

Quelle: HUSQVARNA